www.finanzkrise-2008.de/

Historische Finanzkrisen

Finanzkrise in Europa

Finanzkrise Auswirkungen

Wirtschaftskrise als Folge

Bankenkrise Worst Case
Privatgeld Kreditklemme
Spareinlagen Sicherheit
Gold in der Finanzkrise
Was ist eine Inflation?
Was ist eine Deflation?

 

Startseite | Finanz-Blog

 

 

 

Die Finanzkrise und Bankenkrise seit 2008

Wie kam die bis heute anhaltende Krise zustande und was unterscheidet sie von den vorherigen?

GoldbarrenObjektiv betrachtet...

... ist festzuhalten, dass unser kapitalistisches Geldsystem und die damit verbundene Zins- / Zinseszins- Mentalität, die eigentlichen Ursachen der heutigen Finanzkrise sind und dass eine Bankenkrise (laut Expertenkreisen) längst über fällig war.

Subjektiv betrachtet...

... hat die aktuelle Finanzkrise ihren Ursprung im US-amerikanischen Subprime Markt.

Als "Subprime-Kredite" bezeichnet man Kredite, die wissentlich an Verbraucher mit geringer Bonität vergeben werden.

 

Obwohl die Finanzierungsgeber hier regelmäßig Ausfälle verbuchen müssen - so genannte "faule Kredite" - sind diese Verluste einkalkuliert und rechnerisch durch höhere Zinsen und andere Tilgungsmodalitäten gegenfinanziert.

Neu: Die besten Kapitalanlagen jetzt vergleichen:

 

Online Vergleich: Die besten Depotkonten >>

Was löste die Finanzkrise aus?Der US-Immobilienmarkt als Auslöser

Volkswirtschaftlich problematisch war, dass am US-Immobilienmarkt zu viele Hypothekenkredite an Schuldner zweitklassiger Bonität vergeben wurden.

 

Aufgrund der Niedrigzinspolitik nach der Dotcom-Krise erreichte insbesondere das Hypothekenzinsniveau von variabel verzinslichen Krediten einen Tiefstand. In Verbindung mit der Annahme eines dauerhaft steigenden Immobilien-Preisniveaus und den niedrigen Zinskosten wurde die Vergabe von Subprime-Krediten stark ausgeweitet, was die Immobilienpreise vorerst weiter verteuerte. Die variablen Kredite wurden mit der Eigenschaft vergeben, zu festgelegten Terminen an das aktuelle Hypothekenzinsniveau angepasst zu werden.

 

Durch die schrittweise Erhöhung des Leitzinses ab 2004 von 1% auf 5,25% stieg das Hypothekenzinsniveau an, wodurch die Immobilienpreise stagnierten. Die Anpassung der variablen Hypothekenkredite führte zu einem unerwarteten Zahlungsschock, welcher nicht mehr durch den Anstieg des Häuserpreises finanziert werden konnte. Daraus folgte letztendlich eine Vielzahl von Zwangsversteigerungen der beliehenen Immobilien.

 

Die stark gestiegene Ausfallrate der Subprime-Kredite führte zu einem Überangebot an Häusern am Immobilienmarkt, wodurch der Preisverfall der Immobilien ausgelöst worden ist. Folglich mussten zahlreiche amerikanische Immobilienbanken hohe Abschreibungen geltend machen und letztlich in die Insolvenz gehen. Diese Entwicklung bezeichnet man als Subprime-Krise. In den deutschen Medien ist jedoch eher von der "US Immobilienkrise" die Rede. Diese Krise ist der Ursprung der aktuellen Finanzkrise, die derzeit Medien und Politik dominiert, denn diese Subprime-Kredite wurden auf dem amerikanischen Finanzmarkt durch bestimmte Anlageformen gegenfinanziert. Die Ansprüche der Finanzierungsgeber gegen die Finanzierungsnehmer wurden zur Wertpapierpaketen gebündelt und als forderungs- besichertes Wertpapier vor allem an Investmentbanken und Hedgefonds veräußert.

 

 

Nachdem die Subprime Kredite durch die Zahlungsunfähigkeit der Schuldner reihenweise ausfielen, mussten die Käufer der Wertpapiere hohe Abschreibungen machen. In der Folge kam es zu hohen Verlusten bei den beteiligten Investmentbanken und der Abwicklung zahlreicher Hedgefonds. Allerdings beschränkte sich die Auswirkung der Subprime Krise nicht auf die unmittelbar beteiligten Banken, sondern hatte weitreichende Auswirkungen auf den Finanzmarkt. Diese Situation führte zu einem deutlichen Rückgang von Investitionen auf dem Markt, was in Kombination mit der durch die Krise steigenden Liquiditätsbedarf der Banken zu einem starken Anstieg der Zinsen auf dem internationalen Geldmarkt führte. Auch waren die Banken kaum noch bereit sich gegenseitig Kredite zu gewähren. Trotz heftiger Gegenwehr der Zentralbanken und der amerikanischen Politik weitete sich diese Krise schnell aus und kam bereits Ende 2007 in Deutschland an.

Deutsche Landesbanken auf riskanten Abwegen

Hier hatten insbesondere die staatlichen Landesbanken - häufig in Ermangelung eines eindeutigen Geschäftsplans und zur Steigerung des Umsatzes - stark in die Subprime Wertpapiere der US-Baufinanzierer investiert. Mit dem Wegfall der faulen Kredite mussten zunächst die Sachsen LB und die IKB Deutsche Industriebank hohe Abschreibungen machen, die die Bankhäuser in eine existenzbedrohende Krise stürzten. Diese erfasste auch die Bayern LB und West LB, deren milliardenschwere Verluste durch Finanzspritzen der Länder ausgeglichen werden musste. Auch hier stieg der Geldhandel unter den Banken, der für das gewinnbringende Wirtschaften der Häuser evident wichtig ist, auf ein sehr hohes Zinsniveau an, was trotz Gegensteuerung der EZB einige Banken in Liquiditätsprobleme brachte.

 

Insbesondere die Hypo Real Estate geriet in bedrohliche Liquiditätsprobleme, da es einer Tochtergesellschaft der Bank aufgrund des hohen Zinsniveaus nicht gelang, anfallende Verbindlichkeiten durch Kreditaufnahme zu finanzieren.

Kredite ohne Banken:

Kredite aus privater Hand
Lendico Kredite
Smava Privatkredite

Unterschiede zu früheren Krisen

Dieser Werdegang verdeutlicht die Unterschiede zu den bisherigen Finanzkrisen, insbesondere der Weltwirtschaftskrise 1929 und dem Platzen der "Dotcom-Blase" im März 2000. Diese weltweiten Finanzkrisen entstanden ausschließlich durch die starke Überbewertung bestimmter Wertpapiere, die in einem Börsenkrach resultierte. In der Folge brachen die Kurse der überbewerteten Wertpapiere ein. Die Folge war ein Liquiditätsverlust des Marktes. Die aktuelle Finanzkrise hat ihren Ursprung hingegen in dem Wertverlust bestimmter Forderungen. Ein Zusammenhang mit Überbewertung ist erstmals nicht gegeben. Nun überlegen sämtliche Länder, wie eine staatliche Rettung aussehen könnte.

 


 

Finanzprodukte: Betreiberdaten:

Kreditzinsen vergleichen | Depotkonto eröffnen

Impressum | Datenschutz